Himmelreich und Honigduft

Endlich ist es raus. Endlich muss ich nicht mehr still sein! 

Ich durfte "Himmelreich und Honigduft" testlesen bzw. korrekturlesen. Und ich liebe es! Ich liebte es von Anfang an. Bis auf Kami. Der wollte ich was tun. Dringend ;-)

EBook:

amazon

ASIN: B01BB8OIZC

0,99 €

Print:
Amrun Verlag
ISBN 978-3-95869193-3
broschiert
380 Seiten
10,90 €

Klappentext:

 

5 Freundinnen – 1 Mission
Und die ganz große Liebe.

Ohne Mütze geht sie nie aus dem Haus, ihr Herz trägt sie auf der Zunge und das einzige männliche Wesen, bei dem sie sich völlig fallenlassen kann, ist Jupp, ihre Hängematte. Charlotte, genannt Schoscho, lebt als Tauchlehrerin an einem der schönsten Plätze der Welt. Hier, an der Küste des Roten Meeres kann sie gleichzeitig ihrer Leidenschaft fürs Tauchen nachgehen und ihrer Vergangenheit mit all ihren Problemen ausweichen. Leider ist Himmelreich überall, und so findet Schoscho sich gegen ihren Willen bald zurück in der alten Heimat – und bis zum Hals in Schwierigkeiten. Mit Josh, ihrer alten Liebe, hatte sie längst abschließen wollen. Jetzt ist er wieder da, immer noch ein Typ zum Niederknien, und es ist schwer, ihm in dem kleinen Dorf … Verzeihung, der kleinen Stadt … aus dem Weg zu gehen. Gleichzeitig nehmen die Ermittlungen rund um Natties Tod Fahrt auf. Endlich gibt es einen Verdächtigen, und alle Freundinnen sind sich einig: Ihn lassen sie nicht davonkommen.

»Himmelreich und Honigduft« ist der dritte Band zu einer fünfteiligen Romanreihe der Autorinnen Emma Wagner, Lana N. May, Jo Berger, Violet Truelove und Mia Leoni.

 

Meine Meinung:

 
Wieder so ein Roman, der mich gleich hatte. Schoscho , die liebenswerte Chaotin mit Herz und Hirn und Hängematte. Besagte Hängematte hat einen Namen. Jupp.
( Mein kleiner Gabelstapler auf der Arbeit heißt  Möppelchen. Möppelchen 2.0. Merkt ihr was? ;-) Seelenverwandte. )
Dann gibt es noch ihre zickige Kollegin Kami. Der ich gleich auf den ersten Seiten gerne was getan hätte. Und ihren Chef, den durchaus nicht unattraktiven Samir. 
Schoscho arbeitet auf Samirs Tauchbasis, was Ihr zwar keine Reichtümer einbringt, aber wenn Ihr nicht gerade Kollegin Kami die Laune verhagelt, ist sie glücklich wo sie ist.
Am Meer, im Paradies- und weit weg von Himmelreich, ihrem Vater und ihrem Ex. Weit, weit weg. Besser ist das.
Allerdings lässt sie und ihre Freundinnen der Selbstmord der gemeinsamen Freundin Nattie nicht los. Sie alle machen sich Vorwürfe, nicht für Nattie dagewesen zu sein und wollen unbedingt herausfinden, wer Schuld an Natties Unglück ist. Zwangsläufig lässt sich für Schoscho eine Rückkehr nach Himmelreich nicht verhindern. Hier sind für die liebenswerte Chaotin Fettnäpfchen nicht zu vermeiden, ebenso wenig wie unliebsame Begegnungen.
Schoscho selbst hatte ich sofort ins Herz geschlossen. Und die Leutchen in Himmelreich- herrlich! Der Bürgermeister, der sein Dorf als Stadt sehen will, Pfarrer Wohlfahrt, Gertrud, die Bierbaums...wunderbare Charaktere, die einem irgendwie bekannt vorkommen. Gerade, wenn man selbst auf dem Land lebt... Nicht zu vergessen Müsli, Bierbaums Hündin. Ich wäre am liebsten ins Buch geklettert, um sie zu knuddeln. Hach... <3
Mir kam Himmelreich so vor, als wäre ich schon ganz oft da gewesen.  Ein bisschen von dem Dorf, in dem ich wohne, ein Hauch Fehmarn- duftet auch nach Honig, jedenfalls für mich. Viele Ecken in Himmelreich sahen für mich auch so aus wie auf meiner geliebten Urlaubsinsel. Fehmarn ist nunmal ein Dorf, mit einer Menge interessanter und witziger Menschen. Manche Eigenbrötler, manche mit unendlich großem Herz, das ein oder andere Unikum...
Eine vertraute Gegend also. Dazu die spannende Suche nach dem Grund für Natties Tod, Schoschos  Kampf gegen die Geister der Vergangenheit...und der Gegenwart...
Ich habe gelacht,gerätselt,  gelitten, gezittert und geweint mit Schoscho und ihren Mädels.
Und mich so in Himmelreich verknallt, das Band 1 und 2  auch auf meinem Reader darauf warten, gelesen zu werden. Und ich freue mich schon riesig auf Band 4! Also: Sowas von klarer Leseempfehlung!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0