Der Ruf des Henkers

352 Seiten
14,99 €
ISBN 978-3-522-20216-9
EBook 978-3-522-62132-8
Thienemann Verlag
ab 13 Jahren
Zusammenfassung:

Unfreiwillig gerät Richard in die Hände des berüchtigtsten Henkers Englands, William Calcraft, und führt fortan das Leben eines Henkerslehrlings. Er merkt schnell, dass der Henker entgegen seines Rufs keine Freude an den Hinrichtungen hat, aber dennoch ein großes Geheimnis verbirgt. Erst nach und nach wird Richard eingeweiht: Calcraft macht Jagd auf Wechselbälger, die von den Alben in die Menschenwelt gesandt werden, um Grausamkeit und Leid zu verbreiten. Dies ist nun auch Richards Aufgabe! 
Meine Meinung:

Richard ist ein junger Pfarrerssohn, der versucht, seine Freundin vor dem Tod am Galgen zu retten.
Was ihm auch gelingt, allerdings findet er sich als Lehrling an der Seite des Henkers, William Calcraft, wieder. 
Sein Meister ist ein wortkarger, mürrischer Mann, doch auch faszinierend. Und Spaß am Töten, wie ihm nachgesagt wird, hat er nicht. Sein Verhalten hat einen ernsten Hintergrund, wie Richard bald erfährt.

Mich hat die Geschichte fasziniert. Das alte England, das Zusammenspiel zwischen Calcraft und seinem Lehrling, des Henkers Sicht auf den Tod...ein faszinierendes Buch, das zu lesen ein Vergnügen war!
Ich traue mich nicht, ausführlicher zu werden, weil ich nicht zuviel verraten möchte. 
Auf jeden Fall eine interessante und sehr spannende Lektüre, die ich guten Gewissens weiterempfehlen kann!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0