Manhattan Millionär

  • Manhattan Millionär
  • Jo Berger, Andrea Bielfeldt
  • Ebook
  • 180 Seiten
  • amazon  
  • 0,99 €

Inhaltsangabe:

Fine ist als Überbringerin schlechter Nachrichten Allies größte Bürofeindin. Doch ein kleiner Unfall lässt die beiden Frauen feststellen, dass sie mehr gemeinsam haben, als gedacht: Männer ohne Arsch in der Hose, einen egoistischen Chef und den Traum nach einem Weihnachten ohne die lästige Familie samt Gänsebraten und Oh Tannenbaum Geträller. Spontan buchen die beiden Mittzwanzigerinnen einen Trip nach New York, lassen es dort im Luxusshopping so richtig krachen und begegnen zwei Millionären, die ihnen die Welt zu Füßen legen. Doch schnell erkennen sie, dass Millionäre auch nicht mehr das sind, was sie mal waren ... Eine romantische Komödie über die Liebe und Geld, das allein auch nicht glücklich macht.

 

Meine Meinung:

Diese Geschichte hat einfach nur Spaß gemacht! Mindestens soviel Spaß, wie die Autorinnen beim Schreiben gehabt haben müssen, denn das sie den hatten, finde ich, merkt man der Geschichte deutlich an.

Zwei Erzfeindinnen, durch das Schicksal vereint, verbünden sich gegen die Welt -und ihre unmöglichen Ehemänner- und brennen durch. Da haben sie uns doch schon, die Autorinnen, denn sind wir mal ehrlich: Welche Frau hat sich nicht schonmal gewünscht, mit einer guten Freundin und dem gesamten Ersparten einfach durchzubrennen und eine tolle Zeit  zu haben?! 
Ich habe mindestens zwei Freundinnen, mit denen ich mir das sofort vorstellen könnte- und eine davon habe ich, als wir uns kennengelernt hatten, auch gehasst wie der Teufel das Weihwasser. Das war vor über 25 Jahren und heute sind wir wie Schwestern- also ja, das geht auch mit der  Ex-Feindin, denn wenn man einmal festgestellt hat, das man sich in Wahrheit gar nicht doof findet, geht so ziemlich alles. :-D

Auch Weihnachten in New York. Und Nobelhotels. Und shoppen. Und Millionäre treffen. Und irre viel Spaß haben. Ob das dem Kerl zuhause passt oder nicht. Weil das ist Ladies Time!  Und ob das am Ende gutgeht? Och...da ich zu den Testleserinnen gehörte ist es schon eine Weile her, ich vergesse Details immer so schnell...lest es doch einfach selbst!

Ich wette, ihr werdet genauso mit Allie und Fine fluchen, träumen, genießen und Spaß haben wie ich. Und am Ende des Buches hatte ich das Gefühl, mich gerade von zwei lieben Freundinnen verabschiedet zu haben.  Bin gespannt, ob euch das auch so geht.
Also: Klare Leseempfehlung, gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0