Himmelreich mit Herzklopfen

Amors Four- Jo Berger

Himmelreich mit Herzklopfen
EBook
2821 KB
0,99 €

Inhaltsangabe:

 

4 Freundinnen - 1 Mission
Und die ganz große Liebe

In Himmelreich ist die Hölle los! Eine Fabrik für Gertruds Halspastillen soll entstehen, doch dann bringt ein spektakulärer Fund die Bauarbeiten zum Erliegen. Das ganze Dorf gerät in Aufregung. und mittendrin versucht die Großstädterin Fee, sich an das Landleben zu gewöhnen.
Köchin Ronja und Hochzeitsplanerin Nicole erweisen sich als neue Freundinnen, doch gleichzeitig muss Fee sich mit dem unausstehlichen Bauleiter David herumschlagen, der immer dann auftaucht, wenn sie ihn am wenigsten brauchen kann. Und da ist noch der tätowierte Bad Boy Marlon, der ihr Herz wider Willen höherschlagen lässt ...

»Himmelreich mit Herzklopfen« ist der Auftakt zu der zweiten Staffel der vierteiligen Himmelreich-Romanreihe. Jeder Band hat wie immer eine in sich abgeschlossene Lovestory. Es ist nicht erforderlich, zum Verständnis der 2. Staffel der Himmelreich-Reihe, die erste gelesen zu haben - aber schöner.

 

Meine Meinung:

 

Das ich ein Fan von Jo Berger und ihren Romanen bin, ist inzwischen für regelmässige LeserInnen meines Blogs kein Geheimnis mehr.

Ich mag ihren Stil, ich liebe ihren Humor, ich verschlinge ihre Geschichten- und das, obwohl es- Ausnahmen wie "Kick Off" bestätigen die Regel- bei Jo Berger meist keine Toten gibt. Bad Boys schon, auch mal etwas, was annähernd ein Verbrechen ist, aber nicht die Dinge, die ich sonst bevorzugt gerne lese .

 

Um so schöner, was dieses Buch mit mir gemacht hat.

Ich habe mich ja schon bei der ersten Staffel von Amors Five total in das Örtchen Himmelreich verliebt. Der Ort und die dort lebenden Menschen sind mir extrem ans Herz gewachsen. Wie sehr habe ich erst bemerkt, als ich begann, "Himmelreich und Herzklopfen" zu lesen.

 

Protagonistin Felicia, genannt Fee,hat in Frankfurt all ihre Zelte abgebrochen, um in Himmelreich nochmal ganz von vorne anzufangen. Mit ihr zusammen fuhr ich nach Himmelreich- und bin fast ausgeflippt vor Glück, als wir zusammen ankamen und ich die ersten alten Bekannten wiedertraf.

Der knallbunte Jogger- hey, Fee, das ist der Pastor, den kenne ich! Und die bunten Bänke, die Blumenkübel- auf die ist Karl König, der Bürgermeister, stolz wie Bolle.

Und da, guck, Gertruds Laden!

Es war so schön, wieder da zu sein! Wie zurückkommen an einen geliebten Urlaubsort. Man freut sich, die Menschen wiederzusehen, schwelgt im Anblick bekannter Gebäude, erkennt Wege wieder...

Toll fand ich auch, Namen aus einem anderen Roman zu "hören", der im Nachbarort Wolkenbusch spielte. Ich liebe solche Sidekicks!

Fee war mir auch vom ersten Augenblick an sympathisch, ich konnte nachvollziehen, das sie in Himmelreich sofort Freundinnen fand. Und die Männer waren auch nicht abgeneigt, ebenfalls verständlich. Frage war, wer wird es. Der hübsche, nette? Oh, der hat eine Freundin. Ne ziemlich blöde Tussi, aber offenbar steht er auf sowas. Na ja, da ist ja noch der extrem leckere Bad Boy- es könnte also schlimmer kommen.

Es gibt einiges an Schwierigkeiten und Verwicklungen zu durchleben, bis Fee ihren Prinzen findet, auch für Himmelreich und seine alteingesessenen Bewohner geht es nicht ohne Komplikationen ab. Alles gewürzt mit Jo Bergers wunderbaren Humor. Nur herrlich!

Und dann kam ich zum absoluten Negativpunkt. Da stand "Ende"!

Ich hatte etwas, was mir wirklich bei wenigen Büchern passiert: Pipi in den Augen. Ich wollte nicht wieder weg aus Himmelreich! Ich war doch gerade erst angekommen! Das hat mich wirklich mitgenommen und ich habe ziemlich gebraucht, bis ich mich wieder sortiert hatte. Heimweh hab ich allerdings jetzt noch...

Ich muss sicher nicht extra betonen, das ich eine klare Leseempfehlung abgebe, oder?!

 

Vielen Dank an dieser Stelle auch nochmal an Jo Berger- für die wunderbare Geschichte und das Rezensionsexemplar!

 

Und ich freue mich jetzt schon auf Band 2. Der stammt dann von Andrea Bielfeldt, heisst "Zwei Küsse für Himmelreich" und erscheint am 01.Juli 2017. Was noch ewig hin ist. Seufz...

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Gabi (Sonntag, 30 April 2017 18:37)

    Das klingt ja wirklich nicht schlecht, scheint aber eine Fortsetzung zu sein. Da muss ich mich wohl mal auf die Suche nach dem Anfang dieser Reihe machen. Ich steige ja ungern in der Mitte ein, und wenn man sich so darüber freuen kann, Leute aus früheren Bänden wiederzutreffen, dann sollte ich wohl mit diesem Band nicht unbedingt einsteigen, sondern mit dem ersten?
    Mit Deiner Rezension hast Du mich auf jeden Fall neugierig gemacht.

    LG Gabi