Murder Park

Jonas Winner

Murder Park
Heyne Verlag, Verlagsgruppe Random House
Taschenbuch
ISBN 978-3453421769
416 Seiten
12,99 €
EBook
1658 KB
ASIN B01MQT0ABB
9,99 €

 

Wow, was für ein Trip!

Morgens, pünktlich zum Erscheinungstermin, fand sich das Buch auf meinem Reader.

9 Stunden später sass ich atemlos auf der Couch, hatte das Buch beendet und war völlig durchgeschüttelt von einer irrsinnigen Achterbahnfahrt. 

Das war Lesevergnügen pur! Und mit einem Thema, auf das ich richtig Lust hatte.

Ein Vergnügungspark auf der Insel "Zodiac Island", der vor zwanzig Jahren geschlossen wurde, nachdem ein Killer drei Frauen tötete, soll wieder eröffnet werden. Unter dem Namen "Murder Park" soll sich hier alles um Serienkiller und ihre Verbrechen drehen. Eine Gruppe von Reportern bekommt vor der Eröffnung die Chance, sich den Park in Begleitung des Besitzers anzusehen und einen exklusiven Einblick zu bekommen. 

Dann geschieht, was geschehen muss. Die Fähre, die sie zur Insel brachte, legt ab, um erst nach drei Tagen zurückzukehren, die Telefonverbindung bricht durch die mutwillige Zerstörung des Sendemastes ab- und das Morden beginnt.

So oder so ähnlich begannen schon viele Stories und Filme. Aber es waren, meiner Meinung nach, nicht immer die schlechtesten. Ich mag solche Geschichten. Vor allem, wenn der Autor sie so interessant gestaltet. Die Zusammenfassungen von Videointerviews mit den Mitgliedern der Gruppe, aufgezeichnet vor Reisebeginn, wechseln ab mit der aktuellen Handlung. Die Charaktere interessant und undurchsichtig gestaltet, jeder mit Geistern der Vergangenheit im Gepäck. Denn jeden von Ihnen verbindet etwas mit der Insel, sie alle waren schon einmal dort, vor zwanzig Jahren. Und einer von Ihnen ist ein Mörder. Oder sollte doch noch jemand ausser Ihnen auf der Insel sein? Der Autor fackelt nicht lange, ich hatte das Gefühl, ich würde am Kragen gepackt und in Windeseile durch die Story gerissen. Hals über Kopf, Sturzflüge und Loopings inbegriffen. Ich wusste nicht mehr, wo oben und unten war. Raten, worauf das hinauslief? Möglich, aber doch zwecklos, nichts war, wie es schien. Oder doch? Was für ein Lesevergnügen! 

Wer Lust auf eine wilde Achterbahnfahrt in einem Vergnügungspark hat, ist bei diesem Buch goldrichtig. Ich hatte unglaublichen Spaß beim Lesen, habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen und blieb atemlos zurück. WOW! Klare Leseempfehlung für alle, die Lust auf temporeiche Unterhaltung haben! 

Danach empfehle ich einen ruhigen Spaziergang, um den Puls wieder runter zu bekommen... :-D

Kommentar schreiben

Kommentare: 0