Was ich gelesen habe. Oder gerade lese . Oder lesen möchte.


Himmelreich mit Herzklopfen

Amors Four- Jo Berger

Himmelreich mit Herzklopfen
EBook
2821 KB
0,99 €
mehr lesen 1 Kommentare

Smoke von Dan Vyleta

Dan Vyleta
Smoke
Aus dem Englischen von Katrin Segerer
Roman, 624 Seiten
16,99 € [D] /17,50 € [A]/ 22,90 CHF
ET: 13.
März 2017
mehr lesen 1 Kommentare

Im Dunkel der Tod

Penelope Williams

Im Dunkel der Tod

ebook: 1726 KB

6,99 €

ASIN : B01ID9BN82

Edel Elements

mehr lesen 0 Kommentare

Das Scherbenhaus

Susanne Kliem
Das Scherbenhaus
Psychothriller
336 Seiten
14,99€
ISBN: 978-357-058566-5

 

ET: 20. März 2017
mehr lesen 2 Kommentare

Stephan Harbort - Killerfrauen

Stephan Harbort

Killerfrauen

Knaur TB

240 Seiten

9,99 €

ISBN : 978-3-426-78866-0

mehr lesen 1 Kommentare

Kick Off- Fünf Ladies auf Abwegen

mehr lesen 0 Kommentare

Kalte Nächte, warme Herzen- eine Empfehlung führte zu großem Lesevergnügen

"Kalte Nächte warme Herzen"

Sarina Bowen

übersetzt von Michael Drecker

 

kindle ebook

214 Seiten

Einführungspreis : 0,99 €

ASIN : B01NAZD33S

 

Taschenbuch

268Seiten

12 €

ISBN : 978-1942444336

 

(Links führen zu amazon)

mehr lesen 1 Kommentare

Das Böse in Euch

Das Böse in Euch

Rhena Weiss

Goldmann Verlag

416 Seiten

ISBN : 3-442-48321-2

Taschenbuch: 9,99 €

ebook : 8,99 €

 

zur Verlagsseite

mehr lesen 1 Kommentare

Manhattan Millionär

  • Manhattan Millionär
  • Jo Berger, Andrea Bielfeldt
  • Ebook
  • 180 Seiten
  • amazon  
  • 0,99 €

mehr lesen 0 Kommentare

Der Angstmann

Der Angstmann

Frank Goldammer

dtv premium

336 Seiten

ISBN 978-3-423-26120-3

15,90 €

 

(Das Foto zeigt die Leseprobe, die ich mir von der Frankfurter Buchmesse mitgenommen habe)

 

zur Verlagsseite

mehr lesen 3 Kommentare

anonym - der neue Thriller von Ursula Poznanski und Arno Strobel

Anonym

Ursula Poznanski. Arno Strobel

Wunderlich Verlag

gebundene Ausgabe

384 Seiten

ISBN:  978-3-8052-5085-6

19.95

mehr lesen 0 Kommentare

Das Haus, das in den Wellen verschwand

Was für ein wunderbares Buch!

Dabei hätte ich es unter normalen Umständen nie in die Hand genommen. Kein Thriller, kein Krimi, nix für mich.

Was mich dazu gebracht hat. trotzdem naxch dem Buch zu greifen? Ich sah bei Facebook mehrere Male Fotos vom Cover und dem Seitenschnitt. Weißer Untergrund, dicke, blaue Tropfen, wie mit Wasserfarbe gemalt, auch auf dem Seitenschnitt. So simpel, aber auch so schön! Mir gingen diese Fotos nicht aus dem Kopf. Also habe ich mir den Titel mal näher angesehen. Hm. Klang nicht schlecht. aber neee, nix für mich. Blödsinn, was zu kaufen, was man mit hoher Wahrscheinlichkeit eh nicht liest.

Aber es ging mir einfach nicht aus dem Kopf. Immer wieder habe ich danach geschaut. Und irgendwann habe ich beschlossen, das ebook zu kaufen. Damit hätte ich zwar nicht das tolle Cover, aber wenn es mir nicht gefiele, läge auch kein ungelesenes Buch hier rum.

mehr lesen 0 Kommentare

Zwei Sekunden

Nach vielen Posts zu anderen Themen heute mal wieder ein Bericht zu einem Buch, das ich gelesen habe- mit deutlicher Leseempfehlung! Wer Politthriller mag, ist hier goldrichtig!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Blick in meinen Bücherschrank #4

Als ich gestern vor meinem Wohnzimmerschrank stand, um herauszufinden, worüber ich heute schreiben könnte, fiel mein Blick auf ein paar besondere Schätze.

Drei Schätze genau genommen. Das hätte ein Problem werden können, weil ich ja immer über ein Buch schreiben möchte. aber bei diesen drei Schätzen handelt es sich genau genommen um ein Buch, deshalb geht das in Ordnung.  

mehr lesen 2 Kommentare

Blick in meinen Bücherschrank #3

Time flies when you're having fun.

 

Weg ist das Wochenende. Und wie schnell das weg war mal wieder!

Klingt nach einer Menge Spaß? Jep, den hatte ich auch. Obwohl.... Ich musste draußen sein. Und Sachen machen. Und Leute treffen!

mehr lesen 2 Kommentare

Blick in meinen Bücherschrank #2

Huch, schon wieder Mittwoch! Unglaublich!

Aber ich bin in den heimischen "Grünanlagen" ordentlich weiter gekommen. Bald kann ich den Garten mit einem Buch in der Hand genießen, statt zu arbeiten. Das war es dann doch wert. :-)

 

mehr lesen 0 Kommentare

Blick in meinen Bücherschrank

Wie ich in meinem letzten Beitrag schon erwähnte, schaffe ich es nicht, wöchentlich eine aktuelle Rezension zu schreiben. Dazu lese ich nicht schnell genug. Was also tun? Hm.
Hey, ganz einfach! Ich habe doch jede Menge bereits gelesener Büchern im Schrank! Dann stelle ich Euch doch die einfach mal vor. Das werden dann zwar ziemlich sicher keine landläufigen Rezensionen...eher Buchbeschreibungen. Es können Bücher aus verschiedenen Genres sein, gut möglich, das ich auch mal ein Kinder- oder Jugendbuch in die Finger bekomme. Lasst Euch einfach überraschen. :-)

So. Und jetzt wandere ich mal zum Bücherschrank und schaue, was mir dabei entgegen purzelt.
mehr lesen 1 Kommentare

Schluss mit Urlaub!

mehr lesen 0 Kommentare

Die Leseflaute hat ein Ende!

Eben noch hatte ich hier über den Überfluss an Büchern und meine dadurch ausgelöste Leseflaute berichtet.

Tut gut, wenn man einfach mal ausspricht, was einem auf der Seele liegt! So stand ich also, durch mein "Geständnis" erleichtert und doch noch recht zweifelnd, vor den Bücherstapeln in meinem Wohnzimmer und liess den Blick darüber schweifen. Zugegebenermassen eigentlich aus dem Grund, das ich schauen wollte, ob ich mir per rebuy vielleicht noch etwas Luft verschaffen kann.

Mein Blick fiel auf " Wolfsschlucht" von Andreas Föhr, das hier schon recht lange vor sich hin SuBt.  Ich las den Klappentext, die ersten paar Seiten....und ein paar mehr....und langsam wurde es dunkel...und immer später...

Die Leseflaute war beendet, es gab wieder ein Buch, das ich nicht weglegen mochte. Hurra!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Der Ruf des Henkers

352 Seiten
14,99 €
ISBN 978-3-522-20216-9
EBook 978-3-522-62132-8
Thienemann Verlag
ab 13 Jahren
mehr lesen 0 Kommentare

Neuzugang: Der Ruf des Henkers

Das hier ist ein Buch, das ich wollte, seit es zum ersten Mal auf meinem Radar auftauchte. Die Story klang toll, und das Cover fand ich sofort sowas von genial! 100%iges "haben will".
Damit dieses Verlangen Ruhe gibt, habe ich das eBook gekauft. Aber die Rechnung ging nicht auf. Kennt ihr das, das ihr bestimmte Bücher einfach in Papierform haben müsst? Das hier ist so ein Fall. Ja, ich hatte das eBook, aber das war nicht, was ich wollte. Ich wollte es in der Hand halten, das Papier riechen und drin blättern. Und, nachdem ich es gelesen habe, möchte ich es irgendwo hin stellen, wo das tolle Cover gut zur Geltung kommt. Und es bewundern und lieb haben. :-)

Jetzt habe ich schonmal die Nase reingesteckt. Die Aufmachung innen mit den Grafiken, die an Stadttore erinnert, finde ich klasse. Und der Prolog hat dafür gesorgt, das sich meine Nackenhärchen aufrichteten. Ich denke, ich werde es verschlingen und ich denke, ich werde es lieben. 
mehr lesen 2 Kommentare

Hörbücher und ich

Müsste ich auf einer Social Media Plattform die Beziehung zwischen mir und meinen Hörbüchern beschreiben, stünde da:"Es ist kompliziert".
Dabei liebe ich sie, ich liebe sie wirklich. Aber wir sind wie unglücklich verliebte. Irgendwie läuft es nicht so richtig. 

Angefangen hat das alles in frühester Kindheit. Ich sag nur: Die drei ??? Fragezeichen. Meine Freundin Marion- ihr wisst schon, Bloggin' Hinkenpinken- hätte die Cassetten. Wir haben sie zusammen gehört, sie hat mir welche geliehen... Meine erste war, glaube ich, "Der grüne Geist", die, die mir die meiste Angst machte " Der seltsame Wecker". Der jagt mir heute noch Schauer über den Rücken...
mehr lesen 0 Kommentare

Von Büchersucht, sprechenden Kühen, einem Wunder und Apfeldieben

Diese Woche war recht ereignisreich. Abgesehen vom üblichen Alltagsgewusel. ;-)

Der Montag begann mit sehr feiner Post von Bastei Lübbe. Ich habe es jetzt schriftlich, ich bin zertifiziert büchersüchtig. Und damit in sehr guter Gesellschaft. Und nein, ich möchte auf keinen Fall therapiert werden! :-D
mehr lesen 0 Kommentare

Valentinstag <3

Dieses Jahr erwartete mich am 13. Februar schon so etwas wie eine Valentinstagsüberraschung..
Als ich vom Einkaufen heim kam, blinkte etwas hinter dem Holzstern vor meiner Haustür hervor.
mehr lesen 0 Kommentare

Himmelreich und Honigduft

Endlich ist es raus. Endlich muss ich nicht mehr still sein! 

Ich durfte "Himmelreich und Honigduft" testlesen bzw. korrekturlesen. Und ich liebe es! Ich liebte es von Anfang an. Bis auf Kami. Der wollte ich was tun. Dringend ;-)
mehr lesen 0 Kommentare

Herzchen und Sternchen und rosa Wölkchen

Warum ich manchmal doch Liebesromane lese.

mehr lesen 2 Kommentare

"Der Blick fremder Augen"

Droemer-Knaur
Gebunden
302 Seiten
ISBN 978-3-426-28139-0
19,99
mehr lesen 3 Kommentare

Mein erster TAG! "Alice im Wunderland"

Da scrolle ich heute Morgen durch meine Facebook Timeline, klicke den ein oder anderen Beitrag an...und plötzlich lese ich meinen Namen bzw. den meines Blogs. Quiek! 
Die liebe Anka von " Ankas Geblubber" hat mich getagged. Cool. Auch ein bisschen " oh je". Was Anka genau wusste- schaut Euch ihr Video an und ihr wisst, was ich meine. ;-) 
Aber nachdem ich die Fragen gehört hatte, habe ich mich riesig gefreut. Da mache ich doch gerne mit! 

9 Fragen sind zu beantworten:

mehr lesen 2 Kommentare

Aufzug? Och nöööö, ich nehme die Treppe.

Neulich bekam ich eine tolle Mail vom dotbooks Verlag, über die ich mich riesig gefreut habe. Die Mail enthielt nämlich den downloadlink zu einem Rezensionsexemplar der neuen Horrorstory von Markus Heitz, " Schweigepflicht"
mehr lesen 2 Kommentare

Das Puppenzimmer und ein gescheiterter Versuch

Frohes Neues Jahr, alle zusammen! 

Mein neues Jahr beginnt dann gleich mit einer Rezi und dem Bericht über einen gescheiterten Versuch, ein heissersehntes Buch zu lesen, der kläglich scheiterte.


mehr lesen 3 Kommentare

Raunende Masken und böse Träume

mehr lesen 1 Kommentare

Die Wölfe sind los


Wow, was für ein Buch!
Ich liebe Wulf Dorns Romane, und " Die Nacht gehört den Wölfen" ist wieder ein wunderbares Beispiel dafür, wieso das so ist.
Er nimmt mich ab Seite eins bei der Hand, führt mich durch die Geschichte, wickelt mich in Spannungsfäden ein, verwöhnt meine kleinen, grauen Zellen mit Denkanstößen, berührt mich mit Sätzen, die aussprechen, was ich tief in mir empfinde. Und dann, kurz vor Ende, wenn ich mich wohlig in der geliebten Geschichte eingerollt habe...kippt er mir einen Eimer Eiswasser über den Kopf und lässt mich komplett überrascht und fassungslos zurück. Und ich schwöre Euch: Ich kann ihn lachen hören! :-)

mehr lesen 1 Kommentare

Under Debbies Blue Umbrella

Oh wow, ich hab Blutdruck! Was für eine wilde Jagd!
Und das ist genau das Gefühl, das ich so liebe, wenn ich ein Stephen King Buch durchgelesen habe. Ich klappe es zu und sitze mit Herzklopfen da, schaue auf das Buch herunter und versuche zu sortieren, was da gerade passiert ist. 
Inzwischen liegt es neben mir auf dem Drucker und jedes Mal, wenn ich hinschaue, macht sich ein Grinsen auf meinem Gesicht breit. Geiles Buch! ;-) (Sorry für die explicit language- aber so ist es nunmal!)
Worüber ich rede? Über das hier:

mehr lesen 6 Kommentare

Ransom Riggs und die besonderen Kinder

Mein nächstes Buch wird dann dieses hier.  

Liegt schon etwas länger auf dem SuB. Habe es vorbestellt, sobald das möglich war, denn Band 1 war wunderbar. Bin gespannt, wie der zweite Teil ist. Ich bin dann mal lesen...
3 Kommentare

Der Geist

18. September 2015 

So, "Der Geist" habe ich gestern noch beendet. Hui, ein typischer Laymon. Hart aber gut, das Ende hat mich, wider Erwarten, tatsächlich noch überrascht. Dachte, ich wüsste, wo es hingeht, aber es kam dann doch noch ein bisschen anders. Also, wenn ihr nichts gegen Horror, eine ordentliche Prise Sex und eine harte Gangart habt: Laymon lesen! Ich mag seine Bücher. Sie sind wie die guten, alten Horrorfilme von früher: Man weiß, was einen erwartet- und wird nicht enttäuscht. 😊
mehr lesen 0 Kommentare

17.September 2015


Mein derzeitiger Lesestoff: "Der Geist" von Richard Laymon.

Eine Gruppe von Studenten entdeckt auf einer Party das alte Ouija Brett ihrer Dozentin und kann die Finger nicht davon lassen. Tatsächlich nimmt ein Geist mit Ihnen Kontakt auf und überzeugt sie, das in den Bergen Kaliforniens ein Schatz versteckt sein soll.

Schon beim Klappentext kommt mir als Horrorfilm Liebhaberin die Sache bekannt vor. Natürlich ist es eine blöde Idee, auf den Geist zu hören. Natürlich hat noch nie ein Ouija Brett etwas Gutes gebracht. Und natürlich wird die Bande sich in ihrem jugendlichen Leichtsinn davon nicht aufhalten lassen. Und genau so gehört das!

Bin derzeit auf Seite 128 und mag das Buch nicht weglegen. Laymon ist einfach mein Ding. Nicht hyper anspruchsvoll, aber verdammt spannend, krass, immer mit einer guten Prise Erotik, das gehört zu einem Laymon Buch einfach dazu.

Bin recht gespannt, wer das Ganze überlebt und ob überhaupt... ;-)